Pyrolyse

Klimarettung PyCCS

8. Dezember 2018 // 0 Kommentare

Von den deutschen Medien ist bisher nur die »taz« am 6. Dezember 2018 auf das Thema eingestiegen. Unter dem etwas bombastischen Titel »Allheilmittel für Böden und Klima? Pflanzenkohle als Retter« wird darauf hingewiesen, dass der Weltklimarat die Pyrolyse von Pflanzen zu Kohle als aussichtsreiche Technologie betrachte, um CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen. Neben den [mehr]

Terra preta Rundbrief von Sibylle Maurer-Wohlatz

9. November 2016 // 0 Kommentare

Sibylle Maurer-Wohlatz (Mail)  hat ihren in privater Initiative erstellten Terra preta Rundbrief vom Herbst 2016 per Mail verschickt. Hinweise und weitere Informationen sind willkommen. Inhalte: Veranstaltungen Neues aus Forschung und Praxis Chiemgau Akademie:  Fortbildungszentrum, um Landwirtschaft ohne Glyphosat und Gentechnik praktisch erfahrbar zu machen und einen Austausch für alle in der Landwirtschaft Tätigen zu schaffen [mehr]

Branchenführer Biomassevergasung

18. September 2015 // 0 Kommentare

Im Sommer 2015 wurde von der Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE) eine handliche Broschüre zum Thema “Biomassevergasung ” herausgegeben. FEE versteht sich als gemeinnütziges Innovationsnetzwerk für Dienstleistungen im Bereich der Erneuerbaren Energien und hat seit 1994 eine Arbeitsgruppe zur Vergasung von Biomasse, die von sich sagt: Die AG bündelt die Kompetenzen besonders im Bereich der [mehr]

Frye Poultry, West Virginia, USA (Hühnermist)

27. Januar 2015 // 0 Kommentare

I like to solve problems. I like to see problems solved and I especially would rather not be part of the problem as hard as that can be at time..... (Josh Frye) Das Unternehmen Frye Poultry wurde 1991 von Josh Frye in Wardensville, West-Viginia gegründet und mästet mehr als 700,000 Hühner.  2006 – 2007 wurde [mehr]

Pflanzenkohle-Jäger

26. Januar 2015 // 0 Kommentare

http://www.pflanzenkohle-jaeger.de/   Produktion im Blockheizkraftwerk (BHKW) Die verwendeten Holzhackschnitzel bestehen aus Wald- und Heckenschnitt und unterliegen strengen Kontrollen. Durch die Zertifizierung ist gewährleistet, dass nur reine Holzhackschnitzel, ohne Schad- und Zusatzstoffe verwendet wird. In einem dafür vorgesehenen Vorratstrichter werden unsere Holzhackschnitzel eingefüllt.   Wilhelm und Herta Jäger GbR Am Vogelbusch 3 48301 Nottuln Tel.:  02502-9395 [mehr]

Soehlmetall GmbH

6. Dezember 2014 // 0 Kommentare

Seit 2010 Entwicklung einer kleinen „Hof- Energieversorgungsanlage“, die eine völlige Unabhängigkeit vom Stromnetz ermöglicht. Auf Basis von 3.000 Betriebsstunden Laufzeiterfahrung mit dem 10kWh Holzvergasermodul wird die Soehlmetall GmbH eine Anlage dieser Größenordnung in das Produktprogramm mit aufnehmen. Soehlmetall GmbH Hans Söhl Dieselstraße 7 84419 ObertaufkirchenTel: 08082/9495-0 Fax: [mehr]

Regenis MAX

5. Dezember 2014 // 0 Kommentare

REX Biomassevergaser Unser Regenis REX arbeitet mit mehrstufiger Reaktorwirbeltechnologie. Er nutzt die Feuchtigkeit der Biomasse nach dem System der allothermen Dampfreformierung. Das so erzeugte Synthesegas hat über den doppelten Heizwert des in herkömmlichen Verfahren erzeugten Holzgases. Er eignet sich sehr gut für die energetische Verwertung von komplexer Biomasse. Auch organische Reststoffe wie Sonnenblumenschalen, Haferschalen, Haferspelzen, [mehr]

3R Pyroylsis and Biochar Group

5. Dezember 2014 // 0 Kommentare

Der “3R-ZERO EMISSION PYROLYSIS PROCESS” wurde Ende der 1980er Jahre entwickelt und war an verschiedenen EU Programmen beteiligt EU-FP5 Multi Fuel, EU-FP6 Protector, CIP-ECOINNOVATION) siehe auch  3R PROJECT References. Es handelt sich um einen indirekt beheizten Drehrohrofen Video: YouTube 4:41 min Die Technik ist reif für den kommerziellen Einsatz mit einem Durchsatz von 30,000 m³/a [mehr]

BioMaCon

5. Dezember 2014 // 0 Kommentare

Website: www.biomacon.com Holzhackschnitzel werden dem Biomasselager entnommen und mittels einer Förderschnecke in die Anlage transportiert. Nach dem Passieren der Zellenradschleuse (oben links im Bild) beginnt der Pyrolyseprozess. In der Anlage des BIOMACON Simplex M Converter wird der Rohstoff aufgewärmt und unter Sauerstoffabschluss karbonisiert. Am Ende des Prozesses wird die Pflanzenkohle in einer Mühle auf die [mehr]

PYREG

5. Dezember 2014 // 0 Kommentare

Website: www.pyreg.de Die PYREG®-Anlage arbeitet nach dem trockenen Karbonisierungsprinzip. Das Eintragsmaterial gelangt dazu über eine Dosiereinrichtung in die Doppelschnecken-Reaktoren und wird dort auf bis zu 800 °C erhitzt. Das Material wird nicht verbrannt, sondern verkohlt – karbonisiert. Synthese-Gase werden anschließend im FLOX®-Brenner bei bis zu 1.250 °C vollständig verbrannt. Somit werden sehr geringe Abgasemissionen erzielt, [mehr]
1 2