Charbon de Paris

Charbon de Paris

4. Februar 2021 // 0 Kommentare

[866] Charbon de Paris (spr. Scharbong de Parih), neues Brennmaterial, besteht aus dem pulverigen Abfalle der Steinkohlen, Steinkohlentheer aus den Gasanstalten, aber auch aus Holzkohlenpulver. Steinkohlentheer u. Kohlenpulver werden gemischt, gepreßt u. in bes. construirten Öfen zu einer porösen Kohle gebrannt. Quelle: Pierer’s Universal-Lexikon Die Deutsche Glühstoffgesellschaft hat unter dem Markennamen “Dalli” ein ähnliches Produkt [mehr]

Glühstoff

31. Januar 2021 // 0 Kommentare

»Bei den industriellen Anlagen zur Holzdestillation taucht Ende des  19. Jahrhunderts der Begriff »Glühstoff« auf, den heute niemand mehr kennt. Im Werk in Brilon-Wald gab es ein Lager der Deutschen Glühstoffgesellschaft mit Sitz in Dresden, die das sogar im Briefkopf erwähnte. In der zweiten Auflage des Werks „Chemische Technologie der Neuzeit“ von 1925 findet sich [mehr]