Geschichte der Köhlerei

I. Geschichtliches und Allgemeines (Harper, 1909)

30. Dezember 1909 // 1 Kommentar

Ein Kapitel  in Destillation industrieller und forstwirtschaftlicher Holzabfälle I. Geschichtliches und Allgemeines Wohl schon die Alten bemerkten die Tatsache, die sich jedem offenbart, der mit Holzfeuer umgeht, daß Holz sich beim Erhitzen zu einer schwarzen Kohle verwandelt. Danach beobachtete man wahrscheinlich, wie ein langsames Feuer mehr Kohle hinterließ, als ein heftig wegbrennendes. Und nun lag [mehr]

Jahrbuch Eisenhüttenwesen 1906

11. Dezember 1906 // 0 Kommentare

Jahrbuch für das Eisenhüttenwesen. B. Brennstoffe. I. Holz und Holzkohle 29 H. Torf 36 1. Allgemeines 36 2. Vorkommen und Gewinnung 36 3. Torfverkohlung 37 4. Torfbriketts 38 VI. Natürliches Gas 93 VII. Generatorgas 9 5 1. Steinkohlengeneratoren 96 2. Brannkohlengeneratoren 102 3. Holzgasgeneratoren 102 4. Torfgas 103 (Ergänzung zu „Stahl und Eisen”) Ein Bericht [mehr]

Lehrbuch der chemischen Technologie der Energien

29. August 1906 // 0 Kommentare

Lehrbuch der chemischen Technologie der Energien: Die chemische Technologie der Wärme und der Brennenmaterialien. Wärmemessung, Verbrennung und Brennenmaterialien. Die technischen Feuerungen und die Kältererzeugung 1906, Leipzig und Wien, Franz Deuticke Quelle: archive.org Holzkohle  Seite 218- 241 Seite 234 Holzkohle. b) Waldköhlerei mit Gewinnung von Nebenprodukten. Will man bei der Waldköhlerei auch Nebenprodukte gewinnen, so muß [mehr]

Gewinnung von Holzkohle

10. April 1896 // 0 Kommentare

324 – 325  – Heizung [Abbildung] Fig. 200.Meiler. Die Holzkohle gewinnt man auf beiden Wegen. Das altbekannte Verkohlen des Holzes in Meilern (Fig. 200) beginnt mit dem Einſchlagen eines ſtarken Pfahles von der Höhe des zu errichtenden Meilers, des Quandels. Um dieſen ſchichtet man zuerſt in ſenkrechter, dann nach außen zu in horizontaler Lage die [mehr]

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft

16. Januar 1890 // 0 Kommentare

Quelle: Wikisource noch nicht bearbeitet Scan Seite 1035 |  1039 | 1043 Kohle (ανϑραξ, carbo). Es ist hierbei zwischen Holz-K. und Stein-K. (Braun-K., Stein-K. Anthrazit) zu unterscheiden. In der alltäglichen Rede können wir das einfache Wort K. brauchen und dennoch die eine oder andere Sorte meinen. Daß kein Mißverständnis entsteht, beruht darauf, daß sich die [mehr]

Waldgeschichte des Alterthums

29. April 1886 // 0 Kommentare

August Seidensticker, König. Preuß. Forstmeister a. D. Ritter des Rothen Adler-Ordens Waldgeschichte des Alterthums Ein Handbuch für akademische Vorlesungen etc. 1886, Frankfurt a. 0. Verlag der Königlichen Hofbuchdruckerei Trowitzsch & Sohn Quelle: archive.org Erster Band, Seite 803 4. Kohlholz. Hatte man keine andere Verwendung für das stärkere Brennholz [ligna], so schritt man auch zu seiner [mehr]
1 2