Verkohlung von Biomasse als Option für CO2-Speicher in Deutschland

Ein Gespräch mit Oliver Geden, das von Spiegel-online mit Datum von Donnerstag, 23.05.2019  16:19 Uhr veröffentlicht wurde, hat den Titel

Forscher zu CCS-Technologie “Wir brauchen CO2-Speicher in Deutschland”

und die Einleitung

Um die Klimaziele zu schaffen, wollen Kanzlerin und Umweltministerin Treibhausgase unterirdisch speichern. Die erneute Debatte über die CCS-Technologie dürfte Verteilungskämpfe befeuern und neue Ängste schüren.

Im allerletzten Absatz sagte Geden:

Eine Option ist die Verkohlung von Biomasse, mit der dann Böden angereichert werden könnten. Pflanzenkohle ist seit 30 Jahren eine große Hoffnung. Wir brauchen jetzt mehr Forschung und erste Pilotanlagen, was übrigens für jede CO2-Speichertechnologie gilt. Auf dem Weg zur Nettonull 2050 könnte sich die fehlende Akzeptanz in der Bevölkerung und bei den Umweltverbänden als größtes Hindernis herausstellen.

Zum Gesprächspartner heisst es: Oliver Geden (48) leitet die Forschungsgruppe EU/Europa der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), welche die Bundesregierung berät. Er ist einer der Autoren für den 6. Sachstandsbericht des Weltklimarats IPCC, der ab 2021 erscheint.

Es setzte sofort eine rege Diskussion ein, die aber in der Tendenz eher ablehnend war. Die Biokohle wurde mit einer kleinen Ausnahme völlig ignoriert.

Nurlitholas merken an:

157.
[Zitat von fatherted98anzeigen…]

Im Artikel wird glücklicherweise auch angesprochen, Biomasse zu Biokohle zu verarbeiten und damit die Ackerböden fruchtbarer zu machen. Als ich in der Überschrift CCS las war ich schon aufs Schlimmste gefasst.

Und ergänzte:
158.
[Zitat von schlobanzeigen…]

Dann müssen wir allerdings auch verhindern, dass die zusätzliche Biomasse irgendwann wieder verrottet, wie es natürlicherweise der Fall wäre. Im Moment sind in der natürlichen Biomasse etwa 800 Gt C gespeichert, der Gesamtumfang der Vegetation müsste also jedes Jahr um über 1% erhöht werden – dauerhaft. In 90 Jahren bräuchten wir doppelt so viel Vegetation wie wir jetzt haben. In Anbetracht der Tatsache, dass der Weltenergiebedarf sich zur Zeit alle 23 Jahre verdoppelt sogar schon in 50 Jahren. Von mir aus gern – aber erstens sind dem Grenzen gesetzt, und zweitens gibt’s auch das nicht zum Nulltarif. Ich begreif auch gar nicht was Sie gegen Solaranlagen haben. Die erzeugen den billigsten Strom aller erneuerbaren, fossilen und nuklearen Technologien.

Bei Agrokarbo war über PyCCS berichtet worden

Klimarettung PyCCS

und

Down Under gibt es Kohle für Biokohle

alle Beiträge sind unter dem Stichwort PyCCS zu finden.

 

Download PDF:

1 Kommentar zu Verkohlung von Biomasse als Option für CO2-Speicher in Deutschland

  1. RE PyCCS Pyrogenic Carbon Capture & Storage
    Hans-Peter Schmidt und das Team vom Ithaka Institute in der Schweiz, Deutschland und USA haben da schon einiges erarbeitet und auch veröffentlicht.
    https://www.facebook.com/carboncascades/videos/950136851856046
    Das super wertvolle Buch von Albert Bates / Kathleen Draper (Ithaka Institute USA & IBI Board Member) ist schwarzes Gold!
    Ich habe gleich mal 100 Bücher in Australien drucken lassen und etwa 30 davon sind schon in anderen Händen under Down Under.
    Hier der Link zum Buch und zum Audio version – In English!
    http://www.chelseagreen.com/product/burn

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*