Hønefoss (NO): Neue Fabrik für 200 000 t Holzkohle pro Jahr

Auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik von Hønefoss werden bald in großem Stil Holzkohle-Pellets für Kraftwerke hergestellt.

In norwegischen Hønefoss werden 138 Millionen norwegische Kronen (43 Millionen €) in eine Anlage zur Produktion von Holzkohle investiert. Es sollen 200.000 t pro Jahr produziert werden.

Treklyngen, ein Tochterunternehmen der  Viken Skog, wird die Anlage auf dem Gelände einer Papierfabrik in der Nähe von Oslo bauen. Es gibt dort schon ein Heizkraftwerk auf der Basis von Holz für die Nahwärme der Stadt Hønefoss.

Die Technik wird von Arbaflame geliefert, die schon 100,000 Tonnen in einer Pilotanlage in Kongsvinger, Hedmark, verarbeitet haben. Das Produkt der Anlage in  Hønefoss soll an Kohlekraftwerke verkauft werden, die das Produkt im Unterschied zu nativer Biomasse ohne spezielle Einrichtungen einsetzen können. Das wurde für Vattenfall in Berlin im Kraftwerk Reuter getestet.

Viken Skog ist eine Genossenschaft von mehr als 10,000 Norwegischen Waldbesitzern.

Download PDF:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*