Destillation industrieller und forstwirtschaftlicher Holzabfälle

30. Januar 1919 // 0 Kommentare

Erweiterte deutsche Bearbeitung von Ingenieur R. Linde Einleitung                            1 Geschichtliches und Allgemeines                            3 Grundsätze der Destillation              11 Die zur trockenen Destillation erforderlichen Apparate und Vorrichtungen Die Reinigung der Rohprodukte              42 Apparate und Apparatezusammenstellungen neuerer Destillationsanlagen              55 Die Ausführung der Holzdestillation              169 Reinigungsverfahren              192 Allgemeine Betrachtungen über die Bedingungen zur Errichtung vonVIII. [mehr]

Harzindustrie

17. Mai 1918 // 0 Kommentare

Sie befaßt sich mit den verschiedenen Verfahren zur Gewinnung des aus den Nadelhölzern fließenden Harzes, des Terpentins, und mit der Verarbeitung des letzteren zu Kolophonium und Terpentinöl. Das Kolophonium ist eine Harzmasse, die man bei der Destillation des Rohharzes als Rückstand gewinnt, während außer Wasser Terpentinöl entweicht. In das Gebiet der Harzindustrie gehört weiterhin die [mehr]

Kohlenwasserstoffe und Fette

30. Dezember 1916 // 0 Kommentare

Untersuchung der Kohlenwasserstofföle und Fette sowie der ihnen verwandten Stoffe Prof. Dr. D. Holde Fünfte vermehrte Auflage 1916, Verlag von Julius Springer, Berlin Quelle: archive.org Seite 442 Holzteer D. Holzteer. (Bearbeitet von J. Budowski.) I. Technologisches. Bei der trockenen Destillation von Holz, das aus Zellulose (C5H10O6), dem noch wenig erforschten Lignin oder Sklarogen (C19H24O10) und [mehr]

Der Sauggasmotor in der Seeschiffahrt

8. Februar 1916 // 0 Kommentare

Der Sauggasmotorr der für Landanlagen eine verhältnismäßig große Verbreitung gefunden hat besteht in der Hauptsache ans einem Generator in dem aus der Gaskohle das Gas gewonnen wird und dem eigentlichen Motor in dem dieses Gas genan wie im Ölmotor zur Explosion gelangt. Der Sauggasmotor hat also mehr Ähnlichkeit mit der Dampfmaschine als mit dem Motor,  [mehr]

Seaman-Verfahren für kleinstückiges Abfallholz

31. Dezember 1914 // 0 Kommentare

Patente US 1.108.403. 1914; US 1.115.590. 1914; Nr. 1.236.884. 1917; Nr. 1.236.885. 1917. Das Seaman-Verfahren Es eignet sich für die Verarbeitung von Getreidehülsen (Kleie, Reishülsen), Nußschalen, Samenkaspeln der Baumwolle, Sägespänen usw. Um Krustenbildung und damit unvollständige Verkohlung zu verhindern, waren die älteren Retortenkonstruktionen mit mechanischen Vorrichtungen, die das zu verkohlende Material in Bewegung hielten, ausgerüstet. [mehr]

Schweden : historisch-statistisches Handbuch / Zweiter Teil : Gewerbe

28. Juni 1913 // 0 Kommentare

Quelle : Projekt Runeberg  (bearbeitet) Holzkohle (Seite 478) In die vorliegende Gruppe wird nunmehr auch die Herstellung der Holzkohle aufgenommen, die sich im Jahre 1911 auf nicht weniger als 24 735 905 Hektoliter mit einem veranschlagten Werte von 13 671 000 Kronen belief. Die Gesamtzahl der Köhlereien wurde auf 429 und die Zahl der in [mehr]

I. Geschichtliches und Allgemeines (Harper, 1909)

30. Dezember 1909 // 1 Kommentar

Ein Kapitel  in Destillation industrieller und forstwirtschaftlicher Holzabfälle I. Geschichtliches und Allgemeines Wohl schon die Alten bemerkten die Tatsache, die sich jedem offenbart, der mit Holzfeuer umgeht, daß Holz sich beim Erhitzen zu einer schwarzen Kohle verwandelt. Danach beobachtete man wahrscheinlich, wie ein langsames Feuer mehr Kohle hinterließ, als ein heftig wegbrennendes. Und nun lag [mehr]

Ausnutzung der Naturschätze

12. Dezember 1909 // 0 Kommentare

aus der Zeitschrift Prometheus, Illustrierte Wochenschrift über die Fortschritte in Gewerbe, Industrie und Wissenschaft. in Nummer 995 vom 18. November 1908 Seite 109 f   [10.1751] RUNDSCHAU. (Nachdruck verboleu.j Unsere /.eit hat, wie in so vielen anderen Dingen, auch darin Wandel ge^challcn, das° eine gewisse Be­sonnenheit in der Ausnutzung der Naturschätze einge­treten ist, die um [mehr]

Holzkohle im Ural 1908

11. November 1908 // 0 Kommentare

Holzkohle aus der Zeitschrift Prometheus, Illustrierte Wochenschrift über die Fortschritte in Gewerbe, Industrie und Wissenschaft. Teil 1 in Nr. 994 vom 11. November 1908 Seite 86 – 89 – Teil 2 in Nummer 995 vom 18. November 1908 Seite 105 – 108 hn Ural werden gegen 40 % der gesamten Holzkohle in Wäldern durch Meilerverkohlung [mehr]

Gasschleppers Düsseldorf

8. Februar 1908 // 0 Kommentare

Probefahrten oder Ablieferungen. In den letzten Tagen fanden in Hamborn praktische Vorführungen des neuen Gasschleppers Düsseldorf statt. Das Schiff ist 135 m lang 32 m breit und wird durch einen Sauggasmotor System Capitaine von 60 bis 70 effectiven Pferdekräften betrieben. Die Fortbewegung geschieht durch einen Meißner Propeller. Der Kohlenverbrauch für die voll ausgenutzte Leistung beträgt [mehr]
1 23 24 25 26 27 29