Chemische Briefe, Zwölfter Brief

19. Februar 1878 // 0 Kommentare

Auf einem eben so unfruchtbaren Boden steht bei uns die Fabrikation des Leuchtgases aus Harz und Oelen. Der Preis der Materialien, die zur Beleuchtung dienen, steht in England in geradem Verhältnis zu den Getreidepreisen; Talg und Oel sind nur andere Formen für Viehfutter und Grundrente. In England ist Talg und Oel um’s Doppelte theurer, Eisen [mehr]

Eiffel und die Holzverkohlung

6. Januar 1855 // 0 Kommentare

Es hätte auch ganz anders kommen können, dann wäre Paris um eine Attraktion ärmer. Alexandre Gustave Eiffel hatte an der  »École Centrale des Arts et Manufactures« und 1855 einen Abschluß als Chemie-Ingenieur erworben. Die Wahl dieses Studienfachs ist in seiner Jugend und in seiner Familie begründet und er konnte sich Hoffnungen auf eine Perspektive im [mehr]

Ueber Leuchtgas aus Holz.

16. Februar 1851 // 0 Kommentare

XXXV. Ueber Leuchtgas aus Holz. Seit dem 19. März d. J. ist die Beleuchtung des Eisenbahnhofes in München mit Holzleuchtgas in ununterbrochenem Gang. Die Darstellung eines stark leuchtenden Gases aus der Pflanzenfaser überhaupt, znnächst aber aus Holz, ist ein Gedanke von Prof. Max Pettenkofer in München, welcher darauf verfiel ein Princip in den Kreis der trockenen [mehr]

Verkohlen des Holzes mittelst erhitzten Wasserdampfs

2. Januar 1848 // 0 Kommentare

Titel: Violette, über Verkohlen des Holzes mittelst erhitzten Wasserdampfs. Autor: Violette, Fundstelle: 1848, Band 110, Nr. XXXIX. (S. 189–211) URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj110/ar110039 Dinglers Polytechnisches Journal Violett war Leiter der Munitionsfabrik von St. Omer. In dieser Funktion beschäftigte er sich mit der Erzeugung von Holzkohle für die Herstellung von Pulver. Die Poudrerie nationale d’Esquerdes war 1682 von [mehr]

Hlubek, Ernährung der Pflanzen und die Statik des Landbaues.

30. Juli 1841 // 0 Kommentare

Ernährung der Pflanzen und die Statik des Landbaues. Eine von der dritten Versammlung deutscher Land- und Forstwirthe zu Potsdam 1839 gekrönte Preisschrift Dr. F. L. Hlubek, Professor der Land- und Forstwirthschaft am Ioanneum zu Grätz, Referent des Centrale der k. k. Lanbwirthschafts-Gesellschaft in Steiermark, Mitglied der k.k. Universität zu Lemberg und mehrerer landwirtschaftlichen Vereine des [mehr]

Gustav Wilhelm Münter über die Wirkung von Kohle

28. Juli 1840 // 0 Kommentare

Allgemeine Zoologie: Oder, Physik der organischen Körper von Gustav Wilhelm MünterSeite 213 in 4) Kohle Über den Einfluss derselben hat Goethe schon Versuche angestellt Er mengte Kohle der Erde und will von einer solchen Mengung die Keimung und Wachstum der Pflanzen befördert gesehen haben. Diese Beobachtung erhält einigen Schein durch Hassenfratz, welcher fand dass wenn [mehr]

Pflanzen wachsen auf (Holz-)kohle

23. Juli 1840 // 1 Kommentar

Versuche und Beobachtungen über die Wirkung der vegetabilischen Kohle auf die Vegetation von Eduard Lucas (1816 – 1882) (Quelle: Wikipedia.de) Der leitende Gärtner des Botanischen Gartens München, Seitz vermittelte Lucas eine Gehilfenstelle, die er am 1. April 1838 antrat. Er betreute den Kleinen Garten, der einige Glashäuser, ein Kakteenhaus und eine Anlage für Gemüsebau umfasste.[11] [mehr]

Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Agricultur und Physiologie

23. Juli 1840 // 0 Kommentare

Erster Teil. Der Prozeß der Ernährung der Vegetabilien. Gegenstand 3 Die allgemeinen Bestandteile der Vegetabilien 4 Die Assimilation des Kohlenstoffs 6 Ursprung und Verhalten des Humus 43 Die Assimilation des Wasserstoffs 59 Der Ursprung und die Assimilation des Stickstoffs 64 Die anorganischen Bestandteile der Vegetabilien 85 Die Kultur 106 Die Wechselwirtschaft und der Dünger 143 [mehr]

Justus von Liebig: Ursprung und Verhalten des Humus

22. Juli 1840 // 0 Kommentare

Quelle: Deutsches Textarchiv Es ist in dem zweiten Teile auseinandergesetzt, daß alle Pflanzen und Pflanzenteile mit dem Aufhören des Lebens zwei Zersetzungsprocesse erleiden, von denen man den einen Gehrung oder Fäulnis, den anderen Verwesung nennt. Es ist gezeigt worden, daß die Verwesung einen langsamen Verbrennungsproceß bezeichnet, den Vorgang also, wo die verbrennlichen Bestandteile des verwesenden [mehr]

Über die italienische Meilerverkohlung.

24. Juli 1835 // 0 Kommentare

Ueber die italienische Meilerverkohlung. Wir halten es uicht für überflüssig, den. in seir.eu Details sehr interessanten Bericht der Herren Foy, Gkuner und Harlk über diese, allerdings schon seit 1811 in Steiermark eingeführte Verkohlungsmethode im Auszüge aufzunehmen. Die hier zu beschreibende sogenannte italienische Methode ist jedoch noch keineswegs allgemein im Steirischen eingeführt, sondern man bedient sich [mehr]
1 22 23 24 25 26