Holzvergaser

Die vollständige Umwandlung von Holz und anderen Biomassen zu einem Pyroylegas stellt das andere Extrem zum traditionellen Köhlerei dar, wo diese Gase nicht oder nur in geringem Umfang genutzt wurden.

Kurz vor und vor allem während des Zweiten Weltkriegs waren Fahrzeuge mit Holzgasbetrieb in ganz Europa (keineswegs nur in Deutschland) weit verbreitet. Finnland hat alle Kraftwagen auf Holzvergaser umgestellt und wollte sogar Fischerboote damit betreiben.

Einige Eindrücke aus der Geschichte der Holzvergaser

Stationäre Anlagen sollen es erlauben, das Pyrolysegas in einem Verbrennungsmotor zu nutzen, der über einen Generator Strom erzeugt.

Allerdings beginnt auch hier bereits der Übergang zur Kombination mit Biokohle (Holzgasjournal)

Schema bei http://www.holzgasjournal.de