Europa

Goldener Regenwurm für Pflanzenkohle

26. Februar 2017 // 0 Kommentare

Bei seiner  jährlichen Wintertagung im Kloster Plankstetten (Berching, Oberpfalz) vom 6. bis 9. Februar 2017 hat der Bioland Landesverband Bayern engagierte Mitglieder ausgezeichnet. Fünf Biolandwirte erhielten den »Golden Regenwurm« in Form einer Anstecknadel. In Bayern gibt es 2.035 Bioland-Betriebe auf einer Fläche von rund 76.000 Hektar (Stand: Januar 2016). Einer der fünf Landwirte, Franz Donderer [mehr]

Biohopfen mit Pflanzenkohle

26. Februar 2017 // 0 Kommentare

Während der Bioland-Woche im Kloster Plankstetten vom 6. bis 9. Februar 2017 gab es am Dienstag, den 7. Februar den Hopfenanbautag. Dabei stand auch ein Vortrag über »Wege zur Erzeugung von Pflanzenkohle« auf dem Programm. Bei dieser Tagung wurde auch der »Goldene Regenwurm« fünf Biolandwirte verliehen, die sich besonders um den Boden verdient gemacht haben. [mehr]

Einladung Gründung Fachverband Pflanzenkohle

12. Februar 2017 // 0 Kommentare

Eine offizielle Einladung zur Gründung eines Fachverbands Pflanzenkohle e.V. liegt nun vor. Freitag, den 17.02.2017 um 13:00 Uhr. Es bleibt bei dem in den Terminen genauer bezeichneten Ort: TRIANGEL, Friedrich-Kramer-Straße 1, 34576 Homberg/Efze Für die Verpflegung in Homberg wird von der Fa. Recycling-Service, die das Gründungstreffen ausrichtet, ein Unkostenbeitrag (12 € pro Person) zu Beginn [mehr]

Netzwerkfrühstück und Worldcafe 21. Januar

10. Januar 2017 // 0 Kommentare

Wir sind auch auf der BIODIVA in Nürnberg Am Morgen vor der grossen Demonstration “Agrarkonzerne: Finger weg von unserem Essen!” lädt das Netzwerk agrokarbo.info zusammen mit dem Internationalen Institut für Nachhaltigkeitsmanagement (IISM) Berlin und dem Institut IQTEC Berlin ein zum Netzwerkfrühstück und Worldcafe Biokohlen – wichtiges Element ernstgemeinten Klimaschutzes 21. Januar 2017 ab 08:30 Kaffeebuffet [mehr]

3. Biochar-Seminar in Finnland

5. Januar 2017 // 0 Kommentare

Es hat am 25. November 2016 in Viikki, Helsinki, stattgefunden Die 65 Teilnehmer kamen aus Finnland, Schweden und Estland. Es wurde angemerkt, dass die Hälfte der Teilnehmer nicht aus der Forschung kam, sondern von Firmen und aus der Verwaltung. Das Semianr war von der Forschungsgruppe AgriChar organisiert worden, die über ihre Aktivitäten in einem Blog [mehr]

Das Terra Preta-Phänomen – Neue Schrift des Europäischen Köhlervereins

27. Dezember 2016 // 0 Kommentare

Der EKV e.V. schreibt dazu auf seiner neugestalteten Website: Mit dem Titel “Das Terra Preta-Phänomen – eine kreislauforientierte Bioökonomie” ist in diesen Tagen das 15. Heft unserer freien Schriftenreihe erschienen. Kurt Jacob, unser Verantwortlicher für die Schriftenreihe, hat mit Hilfe kompetenter Fachleute eine kompakte Einführung in dieses spannende Themengebiet zusammengestellt. Selbstverständlich geht es dabei auch [mehr]

Wachstum dank Kohle

28. Februar 2016 // 0 Kommentare

Biokohle kann das Klima schützen, die Böden verbessern und die Bauern unabhängig machen Franz Leutner in Tagwerk-Zeitung Nr. 114 Seite 15 (2011) Der Kohle gehört die Zukunft. Allerdings auf eine andere Weise, als es sich RWE und Vattenfall vorstellen. Hatte bislang die Kohle den Klimawandel beschleunigt, wird sie künftig die Atmosphäre wieder abkühlen. Allerdings nur [mehr]

Männer ohne Nerven fahren Holzgas

28. Februar 2016 // 0 Kommentare

Ein Renault Trafic mit Holzgasantrieb Hans Söhl aus Obertaufkirchen berichtet, wie er ein modernes Fahrzeug auf Holzgas umgerüstet hat und monatelang damit gefahren ist: In einer gemütlichen Runde kam 2005 das Thema auf den nächsten Faschingszug und ich meinte da sollte man mal was Altes-Neues machen: Wir fahren mit einem Holzvergaser. Wir haben gemeint, was [mehr]

Hans Söhl

28. Februar 2016 // 0 Kommentare

. www.soehlmetall.de Soehlmetall GmbH • Dieselstraße 7 • 84419 Obertaufkirchen Tel. +49 (0)8082 / 94 95-0 Fax +49 (0)8082 / 94 95-28 Ust.-ID: DE 206 858 984 Gerichtsstand: Erding • Registergericht HRB 130 088 Geschäftführer: Hans [mehr]

Holzkohle ideal anwenden

27. Februar 2016 // 0 Kommentare

Empfehlungen von Hans Söhl aus Obertaufkirchen in Bayern. Um eine hohe Wirtschaftlichkeit bei der Verwendung von Holzkohle zur Bodenverbesserung zu erreichen, ist das optimale Verhältnis vom Aufwand zum Nutzen anzustreben. Regelmäßige Zufuhr von voll angereicherter Holzkohle erhöht die Fruchtbarkeit der Garten- und Ackerböden nachhaltig. Die Aufwandsmenge nimmt im Laufe der Jahre immer weiter ab, wobei [mehr]
1 2 3 4 5