HTC

Pyrolyse (wieder)entdeckt bei telepolis

29. Juli 2019 // 0 Kommentare

Ende Juli wurde bei telepolis ein längerer Beitrag mit dem umständlichen Titel »Die Pyrolyse – eine Methode zur Herstellung von Diesel und Benzin aus organischen Abfallstoffen« veröffentlicht, der sofort eine rege Diskussion provozierte. Der Beitrag von Ulrich Sommer, der schon einige Beiträge aus dem Umfeld des Themas (Kraftstoffe) veröffentlicht hat, bringt im Prinzip nichts Neues. [mehr]

Wertvoller Phosphor

6. Januar 2018 // 1 Kommentar

Die Deutsche Phosphorplattform hat mit Biokohle nicht allzuviel zu tun. In der Hauptsache kümmert sie sich um einen effizienten Umgang mit Phoshor, der ja als Düngemittel unverzichtbar ist. Die Bedeutung des Phosphors wird auf der Website www.deutsche-phosphor-plattform.de gut verständlich erklärt. Ein spannendes Thema ist die Rückgewinnung von Phosphor aus Klärwerken. Im Rundbrief 01/2018 werden einige Forschungprojekte [mehr]

Phosphor-Rückgewinnung mit HTC in China

12. Februar 2017 // 1 Kommentar

Es ist manchmal schon verwirrend, auf welchen Umwegen man aktuelle Informationen über Erfolge bei der HTC-Technik bekommt. Die Deutsche Phosphor Plattform zitiert im Januar eine Pressemeldung der TerraNova Energy über die Eröffnung deren erster kommerzieller Anlage in China Energiegewinnung aus Klärschlamm: Erste kommerzielle TerraNova® Ultra Anlage in China eröffnet Am 1. Dezember 2016 wurde in [mehr]

Umweltbundesamt: Studie zu Biokohle

8. Februar 2016 // 0 Kommentare

Umweltforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Forschungskennzahl 3712 71 222 UBA-FB 002191 Download (PDF) Chancen und Risiken des Einsatzes von Biokohle und anderer „veränderter“ Biomasse als Bodenhilfsstoffe oder für die C-Sequestrierung in Böden In den letzten Jahren wurden weltweit in zunehmendem Maße Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Herstellung und Anwendung von Biokohlen aus [mehr]

Berlin – Müllverbrennung statt Biokohle für Laub

25. Oktober 2014 // 0 Kommentare

Einem Bericht der Tageszeitung “Die Welt” zufolge soll Laub kompostiert, teilweise in der Müllverbrennungsanlage Ruhleben verbrannt werden. Es fallen 70.000 t Blätter pro Jahr an. Es sei Biokohle in Kraftwerken von Vattenfall probeweise verbrannt worden. Aber als Brennstoff sei das zu teuer wie die ebenso untersuchte Pelletierung. Es wird auf die Versuche in Halle und [mehr]