Biokohle auf der Grünen Woche Berlin

Freitag, 22.01.2016 11.00 – 14.00 Uhr Tagungsraum in der Halle 3.2

Vortrag von Dr. Haubold-Rosar: Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e. V., Finsterwalde:

Chancen und Risiken des Einsatzes von Biokohle in Böden

Die Gütegemeinschaft Kompost BBS e. V. ∙ (Berlin – Brandenburg – Sachsen-Anhalt) ist seit vielen Jahren auf der Grünen Woche präsent. Es gibt einen Informationsstand in der Halle 3.2 (Erlebnisbauernhof) und Auftritte im Bühnenprogramm in dieser Halle.

  • Montag, 18.01.2016 12.50 – 13.00 Uhr
  • Samstag, 23.01.2016 12.00 – 12.10 Uhr
  • Sonntag, 24.01.2016 12.30 – 12.40 Uhr

Außerdem lädt die Gütegemeinschaft Kompost zu einer Vortragsveranstaltung mit vier Vorträgen – davon einer zu Biokohle – ein.

Freitag, 22.01.2016, 11.00 – 14.00 Uhr
Tagungsraum in der Halle 3.2 (direkt am Übergang zu Halle 25)

  • Frau Eva Merkel, Landesamt für Umweltschutz des Landes Sachsen-Anhalt, Halle (Saale): ‚Die Kreislaufwirtschaft im Land Sachsen-Anhalt unter besonderer Berücksichtigung der Bioabfallentsorgung’
  • Herr Dr. Gehm, Abfallwirtschaftsgesellschaft Jerichower Land mbH, Genthin:‚Bürgerfreundliche Erfassung von Grünabfällen im Landkreis Jerichower Land’
  • Herr Dr. Haubold-Rosar: Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e. V., Finsterwalde: ‚Chancen und Risiken des Einsatzes von Biokohle in Böden’
  • Herr Sven Höcker, Humboldt-Universität zu Berlin: ‚Quantifizierung der Humuswirkung von Kulturarten und organischen Düngern’

Dazu heißt es bei der Gütegemeinschaft »Nachdem wir im letzten Jahr Referenten und Gesprächspartner aus dem Land Brandenburg eingeladen hatten, die über die Einführung der Getrennterfassung von Bioabfällen im Land Brandenburg berichtete, so ist in diesem Jahr unser „Messe-Partnerland“ Sachsen-Anhalt«

Kontakt:

Gütegemeinschaft Kompost BBS e. V. ∙

Nächst Neuendorfer Landstraße 6a ∙ 15806 Zossen

Tel.: 0 33 77 – 33 25 73

Fax: 0 33 77 – 20 08 56

Download PDF:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*