Aktivist (Traktor, DDR)

http://www.oldtimertreffen-strahwalde.de/forum/viewtopic.php?f=23&t=75#p234

Gebaut wurde der RS 03/30 von 1949 bis 1952 im VEB Brandenburger Traktorenwerk.

Das Brandenburger Traktorenwerk befand sich auf dem Werksgelände der ehemaligen BRENNABOR AG, deren Ursprung wiederum auf das Jahr 1871 zurückreicht!

In der Nachkriegszeit erging es Brennabor genauso, wie vielen anderen Betrieben: sämtliche verwendungsfähige Maschinen wurden demontiert und Anlagen abgebaut! Die Geburtsstunde der Brandenburger Traktorenwerke auf dem Gelände der Brannabor AG liegt im August 1948, als mit den Aufräumungsarbeiten begonnen wurde.

Eigentlich sollte aufgrund der schlechten Situation bei flüssigen Treibstoffen, ein Traktor mit Gasgenerator entwickelt werden. Dieser wurde von Herrn Dr.-Ing. Herbert Isendahl unter dem Namen “Solidarität” Mitte des Jahres 1948 zur Erprobung bereit gestellt. Das geschah aber noch in Beeskow in der Wisco-Fahrzeug- und Generatoren KG, wo Herr Dr.-Ing. Herbert Isendahl der Leiter des Betriebes war. Die Fertigungskapazitäten für Traktoren reichte aber in Beeskow nicht aus und man besann sich der Brannabor AG.

Bei der Eignungsprüfung des Gasgenerator-Traktors fiel dieser leider durch. Daraufhin besann man sich in den Brandenburger Traktorenwerken auf die Entwicklungsergebnisse der in Babelsberg ansässigen Firma ORENSTEIN und KOPPEL! Dort wurde bereits zu Kriegszeiten ein Zweizylinder Dieselmotor in V-Form entwickelt! Mit diesem Motor und dem vom Gasgenerator stammenden kurzbauenden ZF-Getriebe wurde der Aktivist entwickelt. Im Juni 1949 begann dafür die Serienproduktion!

http://www.oldtimertreffen-strahwalde.de/forum/viewtopic.php?f=23&t=75#p234

Wegen seines sehr kurzen Radstandes “bäumte” sich der RS 03/30 sehr leicht auf. Um das zu verhindern, wurde die Mittellagerung der Vorderachse im Vorderachsträger nach vorn herausgezogen. Dadurch wurde also der Radstand geringfügig verlängert.

Das führte aber nur zu einer geringfügigen Anderung.

Das und wahrscheinlich auch fertigungstechnische Mängel führten dann letztendlich zur Produktionseinstellung des Aktivisten im Jahre 1952. Gebaut wurden insgesamt 3761 Stück.

Download PDF:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*